Kundenzufriedenheit

Der Verbraucherrat hat dazu mehrere Studien in Auftrag gegeben. Es zeigte sich, dass bestehende Modelle zur Ermittlung oder Darstellung der Kundenzufriedenheit (wie auch der Programme zur Kundenbindung) im Wesentlichen als Marketingaktivitäten einzustufen sind und daher einen sehr eingeschränkten Blickwinkel haben. Ein weiterer Aspekt ist, ob und in welchem Umfang Verbraucher Qualitätsbeurteilungen vornehmen können. Um Kundenzufriedenheit aus Verbrauchersicht zu eruieren braucht man andere Ansätze. Der Verbraucherrat wird sich diesem Thema weiter widmen.