Immobilienmakler

Der europäische Normentwurf zum Thema Dienstleistungen von Immobilienmaklern ist auf heftige Kritik der Verbrauchervertreter gestoßen. Wie leider bereits bei anderen Dienstleistungsnormen beobachtet, fehlt auch dieser Norm die Substanz — klare normative Vorgaben im Sinne des Verbraucherschutzes fehlen (z. B. hinsichtlich transparenter Kosten oder realistische Darstellungen von Immobilien). ANEC hatte daher bei CEN eine formelle Beschwerde eingebracht. Das Ergebnis war, dass die Norm (sie erschien im Dezember 2011) bereits nach 3 Jahren (statt 5) überprüft werden sollte. Zu einer Revision ist es aber nicht gekommen.