Studie "Screening von Konservierungsstoffen in Tattoos and flüssigem Spielzeug"

Eine neue Studie des Verbraucherrates listed Konservierungsstoffe auf, die in Tattoofarben oder in flüssigen Spielzeugmaterialien (z.B. Fingerfarben, Seifenblasen) identifiziert wurden.

Man findet in diesem Dokument u.a. Angaben zur Einstufung der Substanzen nach dem europäischen Chemikalienrecht (CLP-Verordnung), zu den eingesetzten Mengen bzw. Konzentrationen sowie die entsprechenden europäischen Regelungen, die für Kosmetika anwendbar sind (Kosmetik-Verordnung). Die Studie gibt es als PDF-Datei.