Umweltfußabdruck

ANEC veröffentlicht eine Kritik an der Methode des Umweltfußabdrucks (environmental footprint), die von der Europäischen Kommission propagiert wird. Sie trägt den Titel “Environmental assessment goes astray. A critique of environmental footprint methodology and its ingredients”. Das Dokument wurde unter der Leitung von Franz Fiala, dem Leiter des ASI Verbraucherrats und der ANEC Umweltgruppe, erarbeitet. Es erkennt an, dass die LCA-Methode über einzigartige Vorteile verfügt, aber eben auch fundamentale Nachteile hat. Das Positionspaper gibt es hier als PDF-Datei (582KB)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern oder hier einen Opt-Out-Cookie zu setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zum Datenschutz.×